Notdienst

Seit dem Sommer 2013 gibt es auch in Bayern nur noch eine Telefonnummer für den Bereitschaftsdienst der niedergelassenen Ärzte: Unter der bundesweit einheitlichen, kostenfreien Rufnummer 116 117 können Patienten auch außerhalb der üblichen Sprechstundenzeiten an Wochenenden und Feiertagen ärztliche Unterstützung erhalten.

Die bisher in Bayern zusätzlich geschaltete Rufnummer 0 18 05 - 19 12 12 wurde abgeschaltet.

 

Hilfe und Behandlung außerhalb der üblichen Sprechzeiten Ihres Hausarztes erhalten Sie im Landkreis Fürstenfeldbruck außerdem in der Ärztlichen Bereitschaftspraxis BruPrax im Klinikum Fürstenfeldbruck

(Dachauerstr. 36), Tel: 08141 99 3700, http://www.bruprax.de/

Packliste Klinikkoffer

In unserem Flyer "Das gehört in den Klinikkoffer" wird übersichtlich und in einer Art Checkliste aufgeführt, was Patienten für einen Aufenthalt im Krankenhaus benötigen.

Sie finden ihn Leitet Herunterladen der Datei einhier  zum Ausdrucken. Wir wünschen Ihnen gute Besserung!

Notfall-Liste

Ein guter Notfallausweis ist wichtig! Bei einem medizinischen Notfall sieht der Arzt sofort, ob relevante Vorerkrankungen bestehen und welche Medikamente in welcher Dosierung eingenommen werden. Ohne Zeitverlust ist dadurch eine professionelle Hilfe möglich, was oft entscheidend ist.

Notfallmediziner empfehlen, dass Patienten ihre Notfallliste bei sich haben sollten, am besten im Geldbeutel. Denn bei Notfällen schauen Notärzte in der Regel zuerst im Geldbeutel der Betroffenen nach, ob diese einen medizinischen Ausweis, Gesundheitspass oder dergleichen mit sich führen.

FAEN hat eine Leitet Herunterladen der Datei einNotfall-Liste erstellt, die Sie sich gerne ausdrucken können.